Aktuelles

Im Buchhandel

CA Cover

Olle Kamellen
nächster Roundtable 18.10.2017
» anmelden

Ton des Monats
"Suppenseligkeit"
» anhören

Hörproben
Geschichten aus Unternehmen
» anhören

Newsletter
» abonnieren

Olle Kamellen: Rückschau 2013

Der Rheinische Roundtable zum History Marketing

Veranstaltungen im Jahr 2013

Olle Kamellen 7. Runde (9.10.2013)

"Vorbild Frankreich? Histoire d’Entreprises, eine Zeitschrift für Unternehmensgeschichte"

Ein Diskussionsabend mit Astrid Nierhoff (Projektleiterin Deutschland, Histoire d’Entreprises)

Historiker befassen sich mit Unternehmensgeschichte, Kommunikationsexperten mit der Unternehmenskommunikation: In Deutschland werden diese Dienstleistungsbereiche meist strikt getrennt.

In Frankreich sieht die Sache anders aus: Jean Vasseur aus Lyon ist gleichzeitig Inhaber einer Kommunikationsagentur und einer Agentur für Unternehmensgeschichte mit dem Namen »Histoire d’Entreprises«.  Vor zehn Jahren entwickelte er eine gleichnamige Zeitschrift für Unternehmensgeschichte. Wissenschaftler, freie Historiker und Journalisten haben darin den Anspruch, auf unterhaltsame und seriöse Weise die kleinen und großen Zusammenhänge der Unternehmens- und Wirtschaftsgeschichte zu beleuchten. Und offenbar gelingt es ihnen: Über die Jahre hat sich das Magazin einen kleinen Stamm an Lesern und Abonnenten aufgebaut. Vor dem Hintergrund des 50. Jubiläums des Elysee-Vertrages ist nun sogar eine deutsch-französische, bilinguale Ausgabe der Zeitschrift entstanden.

Die Projektleiterin Deutschland von »Histoire d’Entreprises«, Astrid Nierhoff, stellt uns am 9. Oktober die Zeitschrift vor. Mit ihr wollen wir folgende Fragen diskutieren: Wie funktioniert die Verbindung aus Kommunikationsdienstleistung und History Marketing? Wie kam es zur Gründung der Zeitschrift? Wer sind die Leser und welche Rolle spielt das Magazin in Philosophie und Alltag der Agentur? Und: Wäre eine solche Zeitschrift auch in Deutschland denkbar?

Veranstaltungsort: Hansen Kommunikation, Köln-Innenstadt

Olle Kamellen 6. Runde (17.7.2013)

"Echtes Eau de Cologne seit 1709"

Eine Führung durch das Duftmuseum im Farina-Haus

Ein Italiener namens Farina erfand vor über 300 Jahren das Eau de Cologne, eines der berühmtesten Parfums der Welt. Sein Markenzeichen ist eine rote Tulpe, und es gilt nach wie vor als Luxusprodukt. Mit dem Kölnisch Wasser "4711" hat es nichts zu tun.

Wir möchten uns über die Geschichte des Originals informieren und besuchen sein Geburtshaus gegenüber dem Kölner Rathaus. Die ehemalige Parfumfabrik beherbergt heute ein Duftmuseum.

Veranstaltungsort: Farina-Haus, Köln-Innenstadt

Olle Kamellen 5. Runde (16.1.2013)

"Smarte Geschichte? Historische Themen als App"

Ein Diskussionsabend mit Katharina Hülscher und Christina Steuer (Geschichtsmanufaktur Dortmund)

Viele Museen haben sie mittlerweile im Angebot: Apps, die die Besucher durch die Ausstellung begleiten. Doch ob diese Apps einen Mehrwert bieten, ist umstritten. Leisten sie tatsächlich mehr als ein Audio-Guide, ein Ausstellungskatalog oder eine persönliche Führung?

Auch in der Unternehmenskommunikation sind Apps auf dem Vormarsch. Da bietet es sich an, auch die Unternehmensgeschichte als App aufzubereiten. Doch wie kann das funktionieren? Und ist der Einsatz von Apps im History Marketing überhaupt sinnvoll?

Darüber wollen wir am 16. Januar mit Katharina Hülscher und Christina Steuer von der Dortmunder Geschichtsmanufaktur diskutieren.

Die beiden Historikerinnen beraten Museen und Unternehmen im Bereich Apps und QR-Codes und entwickeln diese: als Multimediaguide, als Informationsplattform und als Mittel der Kommunikation und Interaktion. Sie stellen die Vor- und Nachteile vor und haben jede Menge Apps im Gepäck: gelungene und weniger gelungene Beispiele.

Veranstaltungsort: DOMiD, Köln-Ehrenfeld